Doubt
<font color="cyan"> Herzlich willkommen hier in Doubt. Magst du Mangas? Liebst du gefährliche Spiele? Möchtest du den Wolf fangen? Dann melde dich an oder logge dich ein, falls du schon einen Account besitzt.

Bei Fragen bitte an die Admins wenden!

<a href="http://rabbit-rabbit-doubt.forumieren.com/u1"><img src="http://desmond.imageshack.us/Himg842/scaled.php?server=842&filename=15857910.jpg&res=landing" border="0" alt="" width="50" height="50" /></a></div>
<a href="http://rabbit-rabbit-doubt.forumieren.com/u11"><img src="http://desmond.imageshack.us/Himg534/scaled.php?server=534&filename=67os8gme.png&res=landing" border="0" alt="" width="50" height="50" /></a></div>
<a href="http://rabbit-rabbit-doubt.forumieren.com/u5"><img src="http://desmond.imageshack.us/Himg338/scaled.php?server=338&filename=528fs.jpg&res=landing" border="0" alt="" width="50" height="50" /></a></div>

<span style="font-size: 10px; line-height: normal"><div style="margin:auto;text-align:center;width:100%"><font color="cyan">Rika ღ Okami ღ Athene</font></div></span>


Hier geht es um den Manga Rabbit Doubt, Erlebe im RPG, mit Freunden, was es heißt, den Wolf zu fangen...
 
StartseiteKalenderFAQSuchenAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Das Team
Rika ღ Okami ღ Athene
Partnerforen - NPC
Der Gast Account dient zur Bestätigung, Anfragen und Ablehnungen von Partnerseiten. Bitte benutzt diesen auch, da einige Links im Gaststatus nicht zu sehen sind.
♣ Log in: NPC
♣ PW: Wolfklaue
Wer ist online?
Insgesamt ist 1 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 1 Gast

Keine

Der Rekord liegt bei 14 Benutzern am Mo Jul 15, 2013 3:25 pm
Neueste Themen
» Alythis Fluch Änderung
Fr Jun 26, 2015 6:47 am von Gast

» Harvest Moon
Sa März 14, 2015 11:00 am von Okami

» Warrior Cats
Do März 12, 2015 11:09 pm von Okami

» Athene zieht Bilanz!
So Feb 08, 2015 5:13 am von Athene

» Delta-Zero ist beigetreten.
Sa Jul 12, 2014 6:34 am von Athene

» Niemand online?
Sa Jul 12, 2014 6:27 am von Athene

» Rabbit Doubt
Mo Jun 30, 2014 7:19 pm von Okami

» Kommentare/Bewertung und Co zu Rabbit Doubt ~ The Second Round
So Jun 29, 2014 8:56 am von Jil-Chan

» Einladung zum Alythis Fluch Sommer-Special!
Sa Jun 29, 2013 7:10 am von NPC


Teilen | 
 

 1. Fan Fiktion Highschool of the dead anlehnung

Nach unten 
AutorNachricht
Yasuo

avatar

Anzahl der Beiträge : 86
Anmeldedatum : 24.10.11
Alter : 23

Charakter
Gegenstände:
Sünde: Trägheit

BeitragThema: 1. Fan Fiktion Highschool of the dead anlehnung   So Nov 20, 2011 2:39 am

+++Hier ist meine erste Fan Fiktion+++
~~~Zuvor allerdings noch etwas in eigener Sache: Die folgenden Orte, Personen und Geschehnisse sind frei erfunden oder als Anlehnung an den Anime The High-School oft he Dead zu verstehen. Mit diesem Text will ich weder Leuten schaden noch beleidigen. Und jetzt viel Spaß:~~~

//Noch etwas ich bin für Lob, Kritik und Verbesserungsvorschläge offen. Wer Rechtschreibfehler findet darf diese als Finderlohn behalten\\

//Und wieder ein langweiliger Schultag// dachte ich und streckte mich ein wenig. // alles wieder von vorne. Na immerhin hab ich alles fertig sowohl die Hausaufgaben als auch den zettel für die Eltern.// meine Gedanken wanderten ab und ich döste wieder ein. Kurze Zeit später riss mich mein Handy wieder wach. „Och Menno.“ Maulte ich und quälte mich aus dem Bett. Ich ging schlecht gelaunt ins bade Zimmer und duschte ausführlich. Ich wusch die langen rot gefärbten Haare und lies mir Zeit beim umziehen. //Noch hab ich Zeit. Vielleicht sollte ich noch etwas essen.// Ich entschloss mich nichts mehr zu essen und stattdessen etwas anderes anzuziehen. Ich wühlte lange und entschied mich schließlich für eine Schuluniform, also eine weiße Bluse mit einem karierten Rock und dazu schwarz weiß gestreifte ,bis kurz über die Knie reichende, Strümpfe. Nach wenigen Handgriffen war en die roten Haare in zwei gleich große Zöpfe geteilt und das Makeup aufgelegt. // Noch das Halsband und ich bin fertig// dachte ich und sah mich um. Das war leichter gesagt als getan. Das Zimmer glich einem Schlachtfeld überall lagen Klamotten und CDs und Bücher übereinander. „Yumi kommst du bitte runter und isst etwas.“ Ertönte es von unten. „Ja Moment“ kurz geantwortet und weiter ging die suche. Schließlich fand ich es begraben unter einem T-Shirt und CDs. Ich legte es um. Ich schnappte mir meine Tasche und ging die Treppe runter. Meine Mutter erwartete mich mit einer Papiertüte in der Hand. „Hast es mal wieder nicht geschafft etwas zu essen“ sagte sie und drückte mir die Tüte in die Hand. „Versprich mir dass du wenigstens das isst. Ok?“ „ja mach ich Mama.“ Ich nahm die Tüte und gab ihr einen Kuss auf die Wange. „Bis nachher.“ Ich zog mir meine Chucks an und weg war ich. Ich setzte mir meine Kopfhörer auf und ging gedankenverloren durch die wie immer Menschen leeren Straßen. Nur hier und da sah ich ein paar streunende Katzen. Die Häuser hier im Bezirk waren von vielen kinderlosen oder frisch verliebten bewohnt wovon keiner wach war geschweige denn auf den Straßen rumlief. So machte ich mich auf zum Bahnhof wo ich jeden Morgen zur Buchhandlung von Herr Sao mit dem ich mich jeden morgen traf und ein Gespräch führte über die neu Erscheinungen oder antike Bücher von denen er träumte.
Am Bahnhof traf ich zum ersten Mal auf Menschen. Es waren kaum Leute unterwegs und die wenigen die ich sah waren entweder in sich gekehrt oder lasen Zeitung. Durch die laute Musik auf meinen Ohren weshalb ich nichts von der Außenwelt mitbekam. Die Leute bewegten sich ähnlich meiner Musik was mich zum schmunzeln brachte.
Nach oben Nach unten
Jil-Chan

avatar

Anzahl der Beiträge : 237
Anmeldedatum : 22.08.11
Alter : 20
Ort : Osnabrück

Charakter
Gegenstände:
Sünde: Neid

BeitragThema: Re: 1. Fan Fiktion Highschool of the dead anlehnung   So Nov 20, 2011 2:45 am

Ist doch gut :o Ich weiss garnicht was du hast xDD
Schreib bitte weiter *.*//
Nach oben Nach unten
http://kazu-yakushi.deviantart.com/
Okami
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 281
Anmeldedatum : 07.07.11
Alter : 27

Charakter
Gegenstände:
Sünde: Habgier

BeitragThema: Re: 1. Fan Fiktion Highschool of the dead anlehnung   So Nov 20, 2011 5:11 am

Jup, ich finde es auch gut ^^
Alles schön ausgeschrieben. Man kann sich alles gut bildlich vorstellen. *__*
Ich freue mich schon auf die Fortsetzung.

☆ ☆ ☆ ☆ ☆ ☆ ☆ ☆ ☆ ☆ ☆ ☆ ☆ ☆ ☆ ☆ ☆

Nach oben Nach unten
Yasuo

avatar

Anzahl der Beiträge : 86
Anmeldedatum : 24.10.11
Alter : 23

Charakter
Gegenstände:
Sünde: Trägheit

BeitragThema: Re: 1. Fan Fiktion Highschool of the dead anlehnung   So Nov 20, 2011 8:17 am

Ich betrat das Gebäude und ging zielstrebig auf das Geschäft von Herr Sao zu. Als ich dort an kam war der Laden noch verschlossen. // Seltsam// dachte dich.// Vielleicht ist er noch in seinem Stammcafe und hat sich wieder fest gequatscht.// Im Cafe angekommen gab man mir die Auskunft das Herr Sao noch nicht da gewesen sei. // Naja nicht so schlimm// dachte ich, setzte mich hin und bestellte einen Kaffee. Als ich auf die Uhr sah stellte ich völlig erschrocken fest, das ich viel zu spät dran war. Ich sprang auf, warf das Geld auf den Tisch uns rannte raus. Ich erreichte den Zug gerade noch so. Ich sprang rein die Türen schlossen sich und ich lies mich erleichtert auf einen freien Platz fallen. Ich saß keine 2 Sekunden da wurde ich von Miku überrumpelt, meiner besten Freundin. Aus dem Augenwinkel erkannte ich dass sie auf mich zu rannte und mich stürmisch umarmte. Noch völlig komplex von der stürmischen Umarmung nahm ich meine Kopfhörer ab uns sah Miku an. Wenn wir beim shoppen immer Hand in Hand durch die Geschäfte laufen werden wir häufig für Zwillinge gehalten, da wir fast gleich aussahen. Häufig machen wir uns einen spaß da raus Fremden zu erzählen es gebe uns doppelt. Auch heute trugen wir wieder exakt dass selbe bis auf die Farbe unserer Schnürsenkel. Bei Miku waren sie weißrot und bei mir rotweiß. Miku setzte sich neben mich und wir redeten über Musik und naja nichts unser Hauptthema war Musik. Also redeten wir. Auf dem weg von unserer Endstation zum Schultor trafen wir weitere Schüler, aber niemanden mit dem wir reden wollten. Plötzlich blieb Miku mitten auf der Straße stehen. „ Was ist los Miku?“ fragte ich und versuchte sie von der Straße zu schieben, weil die ersten Autofahrer hupend stehen blieben.

Leider kann ich aus zeitgründen heute nich meh hochladen aber es kommt noch mehr
Versprochen...
Nach oben Nach unten
Jil-Chan

avatar

Anzahl der Beiträge : 237
Anmeldedatum : 22.08.11
Alter : 20
Ort : Osnabrück

Charakter
Gegenstände:
Sünde: Neid

BeitragThema: Re: 1. Fan Fiktion Highschool of the dead anlehnung   Mo Nov 21, 2011 4:54 am

Jeeah,weiter lesen :D
Nach oben Nach unten
http://kazu-yakushi.deviantart.com/
Kokoro

avatar

Anzahl der Beiträge : 50
Anmeldedatum : 02.11.11
Alter : 21

Charakter
Gegenstände:
Sünde: Wollust

BeitragThema: Re: 1. Fan Fiktion Highschool of the dead anlehnung   Mi Nov 23, 2011 4:46 am

Super gut, schreib weiter Yasuo ^^
Nach oben Nach unten
Yasuo

avatar

Anzahl der Beiträge : 86
Anmeldedatum : 24.10.11
Alter : 23

Charakter
Gegenstände:
Sünde: Trägheit

BeitragThema: Re: 1. Fan Fiktion Highschool of the dead anlehnung   Di Dez 13, 2011 6:34 am

„Was ist los Miku?“ fragte ich und versuchte sie von der Straße zu bugsieren weil die ersten Autofahrer hupend stehen blieben. „Hey komm von der Straße runter sonst gibt es noch Ärger“ ich fing an zu flehen: „Bitte Miku komm hier rüber.“ Ich hob sie hoch, nachdem sie auch auf das flehen nicht reagierte. „Hey wach auf Miku ich bin es Yumi“ ich gab ich gab ihr eine Ohrfeige. Sie reagierte nicht ich zog sie in eine kleine Gasse.

„Hey“ ich näherte mich langsam ihrem Ohr und hauchte: „ Wenn du nicht gleich mit mir redest werde ich dir einen Kuss geben müssen…“ Keine Regung. Ich näherte mich langsam ihren Lippen. Immer noch keine Regung von ihr. Kurz bevor ich sie küssen konnte fing Miku an zu kichern.
"Oha…du…Das hast du doch mit Absicht gemacht!" Kreischte ich und meine Faust traf ihren Arm. „Aua“ maulte sie: „ Ja ich hab nur so getan aber mir ist eingefallen das ich den Zettel nicht dabei habe und wenn das die Lehrerin herausfindet dann bringt mich meine Mutter um weil die dann bei uns anruft. Verdammt was mache ich jetzt nur…“ Miku fing an zu schluchzen und ihre Augen füllten sich mit Tränen. Ich wühlte in meiner Tasche bis ich ein Taschentuch und einen Zettel fand. Ich reichte ihr beides und sagte: „ Hier nimm, bei mir ist das nicht so schlimm.“ „A …a …aber dann bekommst du doch Ärger!“ „Wie gesagt ist nicht so schlimm.“ Sie umarmte mich ein zweites Mal an diesem Morgen. „ Und jetzt komm sonst kommen wir noch zu spät und dann killt dich deine Mutter wirklich“. Und Hand in Hand gingen wir auf das Schulgebäude zu. Wir schafften es noch vor dem Läuten und setzten uns gemeinsam nach hinten und fingen dort sofort an zu quatschen. Natürlich über Musik.


Die ersten Stunden verliefen ohne Probleme. Bis auf die Sache mit dem Zettel den ich Miku gegeben hatte. Bei ihr fiel es zum Glück nicht auf. In der großen Pause standen wir mit den anderen 3 auf dem Hof. Die anderen 3 sind? das sind Lexia, Suke und Ishi. Lexia ist ein großes sportliches Mädchen mit sehr langen blonden Haaren.
Suke ist ein kleines aber trotzdem schlankes Mädchen mit kurzen braunen Haaren. Die beiden kenne ich seit der Grundschule.
Ishi war der einzige Junge in unserer Gruppe. Er war der Größte sogar größer als Lexia. Er hatte weiße Haare die unter einer Mütze versteckt waren. Ich habe ihn vor 2 Jahren im Schützenverein kennen gelernt. Er war in einer anderen Klasse und wurde dort als Außenseiter behandelt. Hier bei uns wird er geachtet und gut behandelt. Soweit ich das erahnen kann steht Miku sogar auf ihn. Ich gönne es ihr sie braucht jemanden der für sie da ist und sie liebt.
„was ist denn da vorne los?“ fragte Ishi und ging auf das Schultor zu. Wir anderen schlossen uns ihm an. Wir erreichten das Tor wo sich eine Menschentraube gebildet hatte. Wir drängelten uns durch und erreichten die erste Reihe.


Ich sah auf das Schultor und entdeckte einen Mann mit zerfetzter Kleidung und einer Bisswunde am Arm am Schultor rüttelte und stöhnte.
Von hinten hörte man 2 Stimmen: „Macht Platz“ „Lasst uns durch!“ Es bildete sich eine Gasse und der Sportlehrer und die Krankenschwester gingen durch. Sie erreichten das Tor und der Lehrer fing an zu sprechen:
„Hören sie auf! Was wollen sie?“ Der Mann auf der anderen Seite reagierte nicht und stöhnte weiter. Der Sportlehrer war für sein Temperament bekannt und wurde wütend. Er griff zwischen die Eisenstangen des Tors durch und packte den Mann am kaum vorhandenen Kragen. „WAS WOLLEN SIE?“ schrie er den Mann an. Der jedoch stöhnte wieder und besah mit seinen gierigen Augen den Arm des Lehrers. Er beugte sich hinunter und schlug seine Zähne in seinen Unterarm. Der Lehrer schrie auf und stieß den Mann weg er fiel zu Boden und die Menge löste sich schreiend auf bloß wir 5 blieben an ort und stelle.
Der Sportlehrer umfasste seinen Arm knapp über der Bisswunde und verzog das Gesicht vor Schmerzen. Die Krankenschwester lief zu ihm rüber und besah sich die Wunde.




Es wird jetzt in den nächsten tagen wieder mehr kommen da ich die ersten 32 seiten voll habe und jemanden gefunden der es netter weise für mich ab schreibt...
Nach oben Nach unten
Jil-Chan

avatar

Anzahl der Beiträge : 237
Anmeldedatum : 22.08.11
Alter : 20
Ort : Osnabrück

Charakter
Gegenstände:
Sünde: Neid

BeitragThema: Re: 1. Fan Fiktion Highschool of the dead anlehnung   Fr Dez 16, 2011 6:57 am

Schreib bitte weiter :D
Nach oben Nach unten
http://kazu-yakushi.deviantart.com/
Yasuo

avatar

Anzahl der Beiträge : 86
Anmeldedatum : 24.10.11
Alter : 23

Charakter
Gegenstände:
Sünde: Trägheit

BeitragThema: Re: 1. Fan Fiktion Highschool of the dead anlehnung   Fr Dez 16, 2011 7:12 am

Sie drehte sich zu ihrer Tasche um und kramte darin herum. Nachdem sie alles gefunden hatte drehte sie sich um und wollte den Sportlehrer verarzten als der auf sie zusprang und seine Zähne in ihren Hals drückte. Sie Kreischte und Suke vergrub ihren Kopf in Lexias Schultern. Ishi war der einzige der logisch reagierte und uns wegschieben wollte.
Wir drehten uns um und rannten von der kreischenden Krankenschwester weg. // Was ist hier los? soll das ein scherz sein?// Wir liefen durch den Haupteingang und drehten uns erst hinter der Glastür um. Auf dem Schulhof sammelten sich schon wieder Schüler und besahen die Szenerie. Der Sportlehrer beugte sich über die Krankenschwester und riss große Stücke Fleisch aus ihrem Brustkorb. Die Krankenschwester schrie sich die Lunge aus dem Hals doch keiner kam ihr zur Hilfe. Lexia wollte sich umdrehen und ihr zu Hilfe kommen doch Ishi hielt sie zurück. „Bist du Wahnsinnig? Hier lang!“ Ishi führte uns an den Klassenräumen vorbei zu den Chemieräumen.





„Hier rein los! Schnell“ Ishi schob uns rein. Wir setzen uns hin und schwiegen. Nach 30 Minuten machte Suke als erste den Mund auf: „Weiß einer was da gerade passiert ist?“ Keiner antwortete Suke wiederholte ihre Frage lauter: „WAS IST HIER GERADE PASSIERT?“ Lexia wimmerte
Und vergrub den Kopf in den Händen Miku antwortet mit kaum vorhandener Stimme: „B …B …B …Bitte …schreien bringt doch auch nichts.“
sie kam zu mir rüber und setzte sich neben mich. Mein Kopf qualmte fast vor Anstrengung ich wiederholte immer wieder das Geschehen von eben.
//Was war das gerade? Warum hat der Sportlehrer die Krankenschwester gebissen? Was passiert hier gerade? Was ist jetzt im Moment draußen los?// Mit einem Ruck stand ich auf und ging zum Fenster. Ich spürte die Blicke der anderen auf meinem Rücken und wie sie sich förmlich einbrannten. Auf dem Hof war die Hölle los.




//Was ist denn da draußen los?//
Ich schlug mir die Hand vor den Mund.
Auf dem Hof hatten sich Gruppen gebildet. Diese bestanden aus 6-7 auf dem Boden knienden Schülern oder Lehrern die sich über etwas beugten.
Dieses etwas erkannte ich als Körper. Es gab auch noch Menschen die wegliefen und versuchten zu flüchten doch es gab keine Chance vor diesen Monstern zu flüchten. Ich drehte mich um und brach heulend zusammen
Miku wollte ans Fenster kommen um mir aufzuhelfen. Ich schrie und flehte gleichzeitig: „Nein bleib weg. Bitte erspar dir diesen Anblick.“
Miku erschrak bei meinem Schrei und brach auch in Tränen aus. Lexia nahm sie tröstend in den Arm. Ich stand auf und ging auf weichen knien zu Miku und Lexia. Ich nahm Miku in den Arm. Ich flüsterte ihr ins Ohr:
„Es tut mir leid …ich wollte dich nicht anschreien“ Ich löste mich von ihr und wischte ihr die Tränen weg. Jetzt ging auch Ishi zum Fenster und sah auf den Hof. „Was machen wir jetzt?“ kam es von Suke
Nach oben Nach unten
Jil-Chan

avatar

Anzahl der Beiträge : 237
Anmeldedatum : 22.08.11
Alter : 20
Ort : Osnabrück

Charakter
Gegenstände:
Sünde: Neid

BeitragThema: Re: 1. Fan Fiktion Highschool of the dead anlehnung   Sa Dez 17, 2011 2:25 am

Yeahi *.*/
Nach oben Nach unten
http://kazu-yakushi.deviantart.com/
Kokoro

avatar

Anzahl der Beiträge : 50
Anmeldedatum : 02.11.11
Alter : 21

Charakter
Gegenstände:
Sünde: Wollust

BeitragThema: Re: 1. Fan Fiktion Highschool of the dead anlehnung   Do Jan 12, 2012 5:47 am

weiter schreiben, weiter schreiben ^w^
Nach oben Nach unten
Jil-Chan

avatar

Anzahl der Beiträge : 237
Anmeldedatum : 22.08.11
Alter : 20
Ort : Osnabrück

Charakter
Gegenstände:
Sünde: Neid

BeitragThema: Re: 1. Fan Fiktion Highschool of the dead anlehnung   Fr Jan 13, 2012 11:34 am

Kokoro schrieb:
weiter schreiben, weiter schreiben ^w^

Jaaa *__* Weiter,schreiben :3
Nach oben Nach unten
http://kazu-yakushi.deviantart.com/
Yasuo

avatar

Anzahl der Beiträge : 86
Anmeldedatum : 24.10.11
Alter : 23

Charakter
Gegenstände:
Sünde: Trägheit

BeitragThema: Re: 1. Fan Fiktion Highschool of the dead anlehnung   Sa Jan 14, 2012 2:31 am

Ich finde da ihr so lange gewartet habt kündige ich es mal an...

Heute abend kommt der bisher längste part
Nach oben Nach unten
Yasuo

avatar

Anzahl der Beiträge : 86
Anmeldedatum : 24.10.11
Alter : 23

Charakter
Gegenstände:
Sünde: Trägheit

BeitragThema: Re: 1. Fan Fiktion Highschool of the dead anlehnung   Sa Jan 14, 2012 7:19 am

Seite 11
„Wir sollten die Polizei rufen“ kam es mit belegter Stimme von Suke.
„hat einer ein Handy?“ „Nein die sind doch verboten.“ Gab Lexia hinzu
„aber im Lehrerzimmer steht doch ein Telefon.“ In diesem Moment schlug etwas von außen gegen die Tür. Durch das Glas in der Scheibe sah man ein verzehrtes Gesicht mit Blut verschmiertem Mund.
Es ertönte ein stöhnen und ein weiterer Schlag gegen die Tür. Hinter dem Jungen tauchten noch weitere Gesichter und Arme auf. „Die wollen hier rein!“ Suke keuchte || Wir sitzen in der Falle. || „Wartet ich habe eine Idee“ sagte ich und bewegte mich auf den Schrank mit den Chemikalien zu.
Der hohe Schrank aus dunklem Holz stand hinten in der Ecke. „Haltet sie ein wenig hin.“ Ich nahm ein paar Fläschchen aus dem Schrank und ein großes Becherglas und ging zu einem Tisch. Ich nahm die Chemikalien heraus und mischte einige zusammen. „Auf mein Zeichen hin öffnet ihr die Tür.“ Ich gab die letzte Chemikalie hinzu und betete. dass es funktionieren würde. „JETZT“ schrie ich und Ishi riss die Tür auf. Ich schmiss das Becherglas durch die Tür und hechtete hinterher. Als das Becherglas auf das vorderste “Vieh“ traf, zersprang es.


Seite 12
Die Flüssigkeit traf fast alle die sich vor der Tür befanden.
Sobald die Flüssigkeit auf die Haut traf gab es ein zischen und ein
beißender Gestank stieg auf. Die „Viecher“ wanden sich und stürzten zu Boden. Qualvolle schreie drangen von überall her als wir auf den Gang stürzten und in Richtung Lehrerzimmer davon stürzten. Hinter uns begann sich die selbst gemischte Säure sich langsam in die Haut zu fressen. Der vorderste hatte das meiste abbekommen und seine Haut war fast komplett weggeätzt. Dennoch war er, wie ich erschreckt feststellte als ich mich umdrehte, am Leben und richtete sich schon wieder auf. Auf den Gängen war das pure Chaos ausgebrochen. Die Schüler riefen und schrieen,
in die Ecke gedrängte Schüler die nach Fleisch leckenden Viecher auf Entfernung zu halten und flehten um Hilfe. Lexia wollte anhalten doch Ishi schob die weiter und sagte: „Nein das ist Selbstmord jetzt stehen zu bleiben.“ Wir rannten weiter und erreichten das Lehrerzimmer.




Seite 13
Es waren noch weitere Schüler auf diese Idee gekommen und klopften bereits an die Tür. Bevor wir die Tür erreichten ging diese auf und die Lehrer strömten heraus und fielen über die ersten Schüler her.
Sofort drehten wir uns um und rannten zurück. Wir kamen in einen kleinen Innenhof von dem 3 weitere Wege abgingen. Der Rechte führte zur Sporthalle und den Zusatz Gebäuden. Der Mittlere führte zurück zu den Chemie und Bioräumen. Und Der Linke führt in die Küche und die Klassenräume. Wir blieben in der Mitte stehen und ich fragte außer Atem:
„Wo…Lang…?“ „Wir sollten zu den Chemieräumen zurück“ keuchte Lexia.
„Nein…zu gefährlich da sind die doch auch…schon“. Japste Ishi „Wir sollten versuchen zur Sporthalle zu kommen auch wenn es der weiteste Weg ist“ || Ich frage mich wie er bei der Situation ruhig und logisch bleiben kann. Ich flippe gleich aus. || Ich versuchte mich zu beruhigen.“
„ Ja du hast recht wir sollten dort hin gehen. Dort haben wir ein Versteck, eine große Übersicht vom umliegenden Gelände und etwas um uns zu verteidigen“. Kam es gepresster und noch immer keuchender Stimme von Miku. Hinter uns stöhnte es und es war ein schleifendes Geräusch zu hören. Sie hatten uns eingeholt.

Seite 14
„Schnell lauft. Sie kommen“ rief ich und fing an zu rennen. ||Verdammt das schaffen wir nie || dachte ich und beschleunigte meine Schritte noch mehr. Und dann geschah etwas was mir das Blut in den Adern gefrieren ließ. Lexia sah sich um und passte einen Moment nicht auf und stürzte.
Ich blieb sofort stehen und drehte mich um. || Komm Lexia steh auf ||
hoffte ich. Die Verfolger stürzten sich sofort auf sie. Der erste packte sie am Bein und Biss hinein. Lexia schrie qualvoll auf und trat mit aller Kraft nach dem Angreifer. Sie erwischte ihn seitlich am Kopf und es war ein deutliches knacken zu vernehmen. Inzwischen war ich bei Lexia und half ihr auf. Ich nahm ihren Arm und stützte sie. Humpelnd liefen wir auf das Ende des Ganges zu wo die anderen die Tür aufhielten. Sobald wir durch waren schlugen sie die beiden Flügeltüren und blockierten die Tür mit einem Besen. „Das wird nicht lange halten“ murmelte ich und lief bereits weiter. Ishi kam an und nahm mir Lexia ab und hob sie auf seinen Rücken. „So geht’s schneller“ kam es als Erklärung von Ishi. Wir rannten den Gang runter und ereichten die Brücke die zu den Zusatz Gebäuden führten welche auf einem Berg lagen.

Seite 15
Wir erreichten das Ende der Brücke. Ein schreckliches Bild bot sich unseren Augen. Überall wankten und krochen Mitschüler und suchten nach frischem Fleisch. „Wie sollen wir dadurch kommen?“ fragte Suke und sah sich um. „Das wird unmöglich“ sagte ich || Sie hat Recht. Verdammt. || ich biss mir auf die Lippe. „Wir müssen es versuchen meinte Miku. „Du hast Recht hier können wir nicht bleiben“ sagte Ishi und hob Lexia ein Stück höher. Sie war kreide bleich geworden und Schweiß stand ihr im Gesicht. Sie ward der Ohnmacht nahe und murmelte vor sich hin dass wir sie runter lassen sollen, weil sie selber laufen könne. „ Nein du kannst nicht laufen“ sagte Ishi. Ishi kann dich doch tragen, oder?“ fragte Suke. „Klar kein Problem“ antwortete er. „Wie meint ihr sollen wir es versuchen? laufend oder leise gehend??“ fragte ich in die Runde schauend. „Ich glaube sie können nichts sehen. Da drüben.“ Miku deutete auf zwei Schüler die gerade zusammen stießen. „Einer sollte es versuchen“ meinte Ishi und wollte Lexia absetzen. Doch Suke kam ihm zuvor. Sie ging mit zitternden Knien und leisen schritten auf die Menge zu sie ging etwa 50 Meter weit und stand mitten unter ihnen. Langsam schleichend kam sie zurück.

Seite 16
„Das wäre damit geklärt“ flüsterte sie als sie wieder bei uns stand. „Los geht’s.“ Ich ging voraus, Miku dicht hinter mir und hielt meine Hand, sie zitterte stark. Dann kam Ishi mit Lexia auf dem Rücken. Das schlusslicht bildete Suke. Leise und kaum atmend bahnten wir uns einen Weg zwischen ehemaligen Schülern und Lehrern. Jedes Mal wenn ein Geräusch ertönte schreckte ich zusammen. Ich hatte panische Angst. Als wir endlich die Anhöhe erreichten, auf der der Lagerraum stand, atmete ich erleichtert aus. Ich ging zur Tür und hoffte dass sie sich öffnen würde. Ich zog am Türgriff und sie öffnete sich langsam. Mir fiel ein Stein in der größe des Fuji von Herzen. Der Raum war nicht sehr groß aber reichlich gefüllt. Im Raum standen Kästen für Pakur Läufe. Ein Regal mit Bällen aller Art stand weiter hinter an der Wand, mehr konnte man durch die Dunkelheit nicht erkennen. Rechts neben der Tür waren ein Sicherungskasten und ein Lichtschalter. Ich knipste das Licht an und sah ein paar Matten. „Ishi leg Lexia dort drüben ab, Ich suche einen Verbandskasten“. „Mach ich Yumi“
Ich sah mich um. Ich entdeckte einen Erstehilfekasten der in einer Ecke lag.


Seite 17
Ich kramte ihn hervor und wischte eine Zentimeter dicke Staubschicht ab. „hab ihn“ Ich ging zu Lexia zurück und öffnete den Verbandskasten.
„Ich geh mal schauen ob ich was nützliches finde“ sagte Ishi und entfernte sich von Lexia. Ich besah mir das Bein und tastete vorsichtig die Wunde ab. Obwohl sie erst vor wenigen Minuten entstanden war. war sie bereits entzündet und es lief Eiter aus der Bisswunde. Ich kramte eine Mullbinde, einen Verband und Desinfektionsmittel heraus. Das brennt jetzt ein wenig.“ sagte ich und suchte ein sauberes Tuch. Miku kam her und hielt sie an der Armen fest. Ich tränkte das Tuch in das Desinfektionsmittel und wischte die Wunde sauber. Lexia schrie jedes Mal auf wenn ich ihre Wunde berührte. „Es ist gleich vorbei“ Ich legte das Tuch beiseite und nahm die Mullbinde. Ich wickelte sie ein paar Mal rum und fixierte sie mit dem Verband. Ishi kam zurück und hielt in der einen Hand einen Baseballschläger und in der anderen einen Wurfspeer und einen Degen. „Dahinten stehen noch ein paar Sachen die wir brauchen können“ sagte er und legte die Sachen ab. „Miku bleib du bei Lexia ich sehe mir das mal an“ sagte ich und ging an Suke vorbei die noch immer vom schock erstarrt an der Tür stand.


Tut mir leid aber ich habe leider keine zeit um die dialoge farbig zu unterlegen...
trotzdem viel vergnügen mit dem text
Nach oben Nach unten
Jil-Chan

avatar

Anzahl der Beiträge : 237
Anmeldedatum : 22.08.11
Alter : 20
Ort : Osnabrück

Charakter
Gegenstände:
Sünde: Neid

BeitragThema: Re: 1. Fan Fiktion Highschool of the dead anlehnung   So Jan 15, 2012 5:58 am

Yuuhu,danke :D
Freu mich schon aufs lesen ~(*.* ~)
Nach oben Nach unten
http://kazu-yakushi.deviantart.com/
dark miku-chan

avatar

Anzahl der Beiträge : 189
Anmeldedatum : 27.06.12
Alter : 20
Ort : gladbeck

Charakter
Gegenstände:
Sünde: Hochmut

BeitragThema: uiuiuiu   Di Jul 17, 2012 9:11 am

Also ich kann den anderen nur zustimmen !!!! ist wirklich cool geworden ^^.Ich finds gut wie du alles beschreibst die meisten machen ja ihre ff grob und beschreiben nur die Hauptcharas gut was sonst für ne umgebung ist oder so vernachlässigen die imma und das ist ein großer fehler !! Du hast das wirklich gut gemacht wäre cool wenn du weitere parts zu der story schreibst(würd sie sofort lesen ^^)
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: 1. Fan Fiktion Highschool of the dead anlehnung   

Nach oben Nach unten
 
1. Fan Fiktion Highschool of the dead anlehnung
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» The Walking Dead All Out War Miniatures
» Highschool Life | Real Life Rpg
» Besondere Schule :3
» Highschool*durchstreich* Hogwarts never ends
» Deadpool! Der Trailer

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Doubt :: Fan Fiktions-
Gehe zu: